Suche
  • angelamarchenko

Julbord - Skandinavisches Weihnachten

Ist denn schon Weihnachten? Die ersten Lebkuchen und Plätzchen sind bereits in den Regalen der Supermärkte vorzufinden, daher nehmen wir das als Anlass, um uns ebenfalls weihnachtlich einzustimmen und Julbord vorzustellen. Julbord, das ist ein skandinavisches Buffet, welches zur Weihnachtszeit serviert wird. Es besteht aus warmen und kalten Speisen, die wir diese Woche in unserem bLOG-Eintrag vorstellen. Das Julbord kann sich dabei von Region zu Region unterscheiden, aber eins ist gewiss: Es ist stets sehr lecker und für jeden was dabei!




FISCH beim Julbord


Das Julbord startet mit einer Vorspeise bestehend aus verschiedenen Fischvariationen. Angeboten werden oft verschiedene Versionen von Lachs, welcher geräuchert oder warm geräuchert sein kann. Dazu bietet sich als Sauce Sahnemeerrettich oder Graved-Lachs-Sauce an. Weiter findet man auch eingelegten Hering, z. B. in Dill, Curry oder Senfsauce. Oft findet man auch Aal am Buffet oder Krabben zum Pulen oder als Krabbensalat.


WARME SPEISEN beim Julbord


Weiter geht es dann mit den warmen Speisen und den allseits beliebten schwedischen Fleischbällchen: Köttbullar. Außerdem hat man noch eine Auswahl aus marinierten Rippchen, gebratenen Würstchen und Rot- oder Grünkohl. Abgerundet werden die warmen Speisen mit Gratiniertem oder Omeletts.



Julbord: die BEILAGEN


Bei den Beilagen haben Sie eine schöne Auswahl aus verschiedenen Kartoffelgerichten, wie Püree und Bratkartoffeln, sowie Saucen zu den warmen Speisen. Abgerundet werden die Beilagen durch einen kalten Aufschnitt bestehend aus verschiedenen Käsesorten und dem sogenannten Weihnachtsschinken „julskinka“. Greifen Sie außerdem bei den verschiedenen Knäckebrot-, Crackern und Brotsorten mit Butter zu!





Julbord-DESSERT


Sind Sie durch mit dem herzhaften Gerichten? Sehr gut! Das war noch nicht alles, denn abschließend wird nochmal mit dem Dessert abgerundet. Hier finden Sie verschiedene Kuchen, wie z. B. Schokoladen-, Apfel- und Nusskuchen vor. Passend dazu werden auch Früchte und Nüsse angeboten, sowie allerlei Plätzchen und Kekse.



GETRÄNKE beim Julbord


Die Getränkeauswahl bleibt im skandinavischen Stil. Beim Aperitif beginnt man mit einem Glögg, dies ist ein schwedischer Glühwein, welcher aromatisch gewürzt und mit Rosinen und Mandeln verfeinert wird. Sobald es zum „fischigen“ Teil kommt, setzt man seine Reise am besten mit Bier und Aquavit fort. Ein trockener Weißwein passt aber ebenfalls sehr gut dazu. Bei warmen Speisen setzen die Skandinavier auf einen klassischen Rotwein. Der Nachtisch wird abgerundet mit Kaffee. Zu allen Speisen passt ein Julöl, dies ist ein süßeres und dunkles Bier. Ansonsten gibt es mittlerweile auch viele alkoholfreie Varianten von Bier und Wein, welche ebenfalls ausgezeichnet zu den verschiedenen Gängen passen.




Wir hoffen, Sie mit diesem bLOG-Eintrag auf den Geschmack gebracht zu haben. Julbord finden Sie nicht nur in den skandinavischen Ländern, sondern auch auf den Fähren im Baltikum. Zu buchen unter: www.ferryknowhow.pro




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen