Suche
  • brandt91

Warum Reisebüros auch Fährpassagen buchen sollten

Aktualisiert: Aug 9



Generieren auch Sie den Großteil Ihrer Umsätze mit der Buchung von Pauschalreisen? Sind Sie skeptisch, warum gerade Sie Fährpassagen verkaufen sollten? Glauben Sie, Fähren buchen Ihre Kunden sowieso online? Dann finden Sie in unserem Blog der Woche vielleicht den einen oder anderen Grund, Ihre Einstellung zu überdenken.

Fährpassagen sind ein durchaus in Betracht zu ziehender Punkt, wie Sie als Inhaber oder Mitarbeiter im Reisebüro Provisionen generieren können – mit im Verhältnis gesehen minimalem Aufwand.



Kompetenz zeigen!


Sie sind als Vollreisebüro die Profis, wenn es ums Thema Reisen geht. Das können Sie ihrem Kunden noch besser erklären, wenn Sie für alle Reisewünsche Kompetenz an den Tag legen können. Zugegeben: in Ihrem Reisebüro Fähren buchen möchte wahrscheinlich nicht jeder Kunde, der zur Türe hereinspaziert. Aber den, der das tun möchte, können Sie mit wenigen Klicks beeindrucken, wenn Sie sich in seinem Wunsch-Reisethema genauso gut auskennen wie mit dem Flug nach Mallorca. Zufriedene Kunden kommen wieder.



Provisionen sichern


Fährbuchungen bringen keine Millionen-Provisionen, das ist Ihnen und uns klar. Aber halten Sie sich einmal vor Augen, wie gering der Aufwand ist, den Sie für eine Fährbuchung betreiben müssen. Gerade jetzt, wo es mit FerryKnowHow Pro ein System gibt, dass auf einer Seite alle relevanten Reedereien Europas vereint und bei dem Sie gleich online in Anwesenheit des Kunden das Ticket ausstellen können. Sie müssen nicht lange Tarife vergleichen, die meisten Fährstrecken werden nur von einer oder einer sehr geringen Anzahl von Reedereien bedient. Auch die Kabinenkategorien oder Passagetypen halten sich in der Regel im Rahmen. Also sind Sie mit wenigen Klicks am Ziel und können innerhalb von Minuten Provisionen bis zu 6% generieren. Ein Aufwand, der sich lohnt!



Kunden halten


Ihr Kunde soll doch Ihr Kunde bleiben – oder? Versetzen Sie sich einmal in folgende Situation: Sie sind Stammkunde bei einem Friseur und lassen immer die Spitzen schneiden. Nun möchten Sie zusätzlich auch noch Strähnchen – das bietet der Friseur allerdings nicht an und Sie müssen zu einem anderen Salon ausweichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie beim Ausweichfriseur bleiben, weil der eben auch Spitzen schneiden kann ist relativ groß… So ähnlich könnte das auch mit einem Kunden passieren, der im Internet eine Fährpassage buchen muss, weil Sie ihm das nicht anbieten. Halten Sie die Treue Ihres Kunden aufrecht, indem Sie ihm die Möglichkeit bieten, all seine Wünsche durch Sie erfüllen zu lassen. Buchen Sie seine Fähre direkt vor seinen Augen.



Upselling


Wer eine Fährpassage nach Sardinien sucht, der wird dort sicher auch etwas unternehmen wollen, oder? Vielleicht möchte er auch vor Ort in exklusiven Hotels schlafen? Oder er braucht ein Ticket für den Wasserpark, einen Reiseführer auf der Insel oder gleich eine komplette Auto-Rundreise. Wenn Sie seinen Wunsch nach einer Überfahrt bedienen können, bietet sich im Gespräch sicher die Möglichkeit, dem Kunden noch mehr zu verkaufen. Upselling-Leads durch Fährtickets – ein schöner Gedanke, oder?


Wir finden, das alles sind wichtige Gründe, warum Sie als Reisebüro-Inhaber oder Expedient einmal darüber nachdenken sollten, Ihr Angebot durch Fährtickets zu ergänzen. Wir bieten Ihnen das wichtigste Argument dafür: Bei uns buchen Sie alle relevanten Reedereien aus einer Hand!


#Reisebüro, #Fährpassagebuchen, #onlinebuchen, #Fährpassageonlinebuchen, #Ticketausstellen, #Reisebüro #Provision, #KundenbindungimReisebüro, #Vollreisebüro, #Fährebuchen #Reisebüro #Fähre

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen